Günstigste Reiseziele in Europa

Die Erkundung Europas sollte keinen Arm und Bein kosten, und mit unserem Führer zu den günstigsten Reisezielen des Kontinents wird es nicht nötig sein. Von der ungarischen Hauptstadt Budapest bis nach Krakau in Polen haben wir 10 Plätze zur Verfügung gestellt, die mit einem knappen Budget einfach zu genießen sind.

Prag, Tschechische Republik

Prag, Tschechische Republik
Prag, Tschechische Republik

Sein Ruf als Junggesellenabschied könnte die Kosten für eine Reise nach Prag in den letzten Jahren erhöht haben. In der Tat, laut Euromonitor International, ist es jetzt das am meisten besuchte Reiseziel in Europa, aber es gibt noch viel zu tun in der «Stadt der hundert Türme», ohne ein Vermögen auszugeben. Während Hotspots wie der Altstädter Ring und der Wenzelsplatz ein Muss für jeden Besucher sind, gibt es in der Umgebung des hippen Žižkovs weit entfernt von Prags historischem Zentrum noch viel mehr Geldbeutel-freundliche Speisen und Getränke (einschließlich seines legendären billigen Biers). Auch in Prag gibt es viel Kunst im öffentlichen Raum. Spazieren Sie durch die Straßen und Sie werden mit mehreren Werken des tschechischen Bildhauers David Černý konfrontiert, darunter In Utero und Hanging Out.

Budapest, Ungarn

Budapest, Ungarn
Budapest, Ungarn

Die Preise könnten steigen, wenn Billigfluggesellschaften Fuß fassen, aber Ungarns schöne Hauptstadt Budapest bietet eine Fülle von Aktivitäten für diejenigen, die billig reisen. Obwohl ein Großteil der teureren touristischen Aktivitäten am Flussufer von Budapest zentriert ist, ist es kostenlos, zu Fuß zu gehen und Besucher können sogar kostenlose Fußwanderungen nutzen, die von sachkundigen Führern geleitet werden. Auf der anderen Seite der Donau bietet die wunderschöne Fischerbastei einen atemberaubenden Panoramablick über die Stadt und bietet freien Eintritt zwischen Mitte Oktober und Mitte März. Natürlich wäre eine Reise nach Budapest nicht komplett, ohne in einem der berühmten Thermalbäder anzuhalten. Die preiswerten und schönen Széchenyi Bäder sind eine perfekte Wahl.

Vilnius, Litauen

Vilnius, Litauen
Vilnius, Litauen

Die litauische Hauptstadt Vilnius ist deutlich weniger touristisch als viele andere osteuropäische Städte und gehört zu den besten Low-Cost-Destinationen in den baltischen Staaten. Es gibt eine Menge kostenloser Dinge in der Stadt zu tun. Machen Sie einen Spaziergang durch die historische Altstadt, in der eigenwillige Orte wie Užupis, eine «Republik» von Künstlern mit eigener Hymne und Konstitution, zu finden sind. Sie können auch das Literatura Street Project sehen, eine künstlerische Hommage an litauische literarische Größen. In Vilnius sind sogar Aktivitäten, die nicht kostenlos sind, nicht so teuer. Zum Beispiel kostet der Eingang zum Gediminas-Turm mit seinem herrlichen Blick über die Hauptstadt nur 4 €.

Lissabon, Portugal

Lissabon, Portugal
Lissabon, Portugal

Vielleicht eine überraschende Ergänzung, da die meisten Reiseziele hier in Osteuropa beheimatet sind, aber Portugals schöne Hauptstadt Lissabon ist mit einem knappen Budget machbar. Bescheidene Unterkünfte werden schon ab 12 € pro Nacht (inklusive Frühstück) in Locales wie The Independente Hostel mit Luxus behandelt, während in der ganzen Stadt viele unkomplizierte, traditionelle Restaurants mit typisch portugiesischer Küche zu finden sind. Dazu kommt ein lebendiger Kulturkalender mit vielen Sommerfestivals mit kostenlosen Aktivitäten und der Tatsache, dass am ersten Sonntag jedes Monats viele der Hauptattraktionen Lissabons — der Torre de Belém und das Museu Nacional de Arte Antiga — freien Eintritt bieten Lissabon ist vielleicht nicht so teuer wie Sie gedacht haben.

Warschau, Polen

Warschau, Polen
Warschau, Polen

Während Krakau oft von der Stadt schwärmen kann, ist die Hauptstadt Warschau ein Besuch wert. Nachdem es nach dem Zweiten Weltkrieg weitgehend wieder aufgebaut wurde, bietet es ein viel moderneres Ambiente als sein südlicher Nachbar. Für eine Dosis Kultur gibt es wahrscheinlich keinen besseren Ort in Europa, um günstig zu besuchen. Viele der Warschauer Museen und Kunstgalerien, darunter das Nationalmuseum und die Zachęta National Gallery of Art, kosten weniger als 5 Euro. Eine Ballett- oder Opernaufführung im Teatr Wielki kostet sogar nur 7 Euro.

Dubrovnik, Kroatien

Dubrovnik, Kroatien
Dubrovnik, Kroatien

Es wird oft gesagt, dass Dubrovnik eine der teuersten Städte des östlichen Mittelmeeres ist, und in der Tat ist es eine der teuersten Destinationen in Kroatien, aber mit ein wenig Aufwand kann die charmante dalmatinische Küstenstadt noch mit einem bescheidenen Budget genossen werden. Glücklicherweise sind viele der Hauptattraktionen in Dubrovniks historischer, von Mauern umgebener Altstadt — wie der schöne Sponza-Palast und der Rektorenpalast und sogar ein Rundgang durch die Stadtmauern selbst — alle günstig oder kostenlos. Auch viel erschwinglicher Unterkunft und Essen kann jenseits der Grenzen der Altstadt gefunden werden.

Sofia, Bulgarien

Sofia, Bulgarien
Sofia, Bulgarien

Sofia — eingebettet in das Herz von Westbulgarien vor dem Hintergrund des majestätischen Vitosha-Gebirges — ist vielleicht eine der billigsten Hauptstädte Europas, aber keineswegs ein zweitklassiges Reiseziel. Die Stadt, eine der ältesten Europas, beherbergt eine reiche Geschichte, von der mittelalterlichen Bojana-Kirche bis zur noch älteren Rotunde St. Georg aus dem 4. Jahrhundert. Für Touristen, die mit Stil reisen möchten, gibt es viele erschwingliche Hotels mit mehreren Sternen neben vielen preiswerten, aber gehobenen Restaurants, die klassische, authentische bulgarische Küche servieren.

Krakau, Polen

Krakau, Polen
Krakau, Polen

Berühmt für seine historischen Denkmäler und Architektur — die schöne Wawel-Burg aus dem 11. Jahrhundert und der prächtige mittelalterliche Hauptplatz der Altstadt — Krakau ist ein Muss für viele europäische Reisende. Eine der Hauptattraktionen für die ehemalige königliche Hauptstadt Polens ist das pulsierende und oft sehr erschwingliche Nachtleben. Es wird gesagt, dass Krakau die höchste Dichte an Pubs und Bars in der Welt beheimatet, hauptsächlich in der Altstadt und dem historischen Viertel Kazimierz. Und laut Go Euro’s Bierpreisindex 2015 rühmt sich die Stadt auch für die billigsten Biere des Kontinents.

Sarajevo, Bosnien und Herzegowina

Sarajevo, Bosnien und Herzegowina
Sarajevo, Bosnien und Herzegowina

Die Hauptstadt Bosnien und Herzegowinas, Sarajevo, ist erst vor ein paar Jahrzehnten vom Krieg heimgesucht worden und ist heute eine kosmopolitische Stadt mit einer reichen Geschichte, fern und neu, sowie einem pulsierenden Nachtleben. Besuchen Sie (kostenlos) lokale Sehenswürdigkeiten wie die Gazi Husrev-Beg-Moschee, die 1532 erbaut wurde und als eines der schönsten Beispiele der osmanischen Architektur auf dem Balkan gilt, und die Latin Bridge, Ort der Ermordung von Erzherzog Franz Ferdinand, die die Welt auslöste War I. Lassen Sie sich in Sarajevos köstlich günstigem ćevapi, dem Nationalgericht von Bosnien und Herzegowina, verwöhnen.

Riga, Lettland

Riga, Lettland
Riga, Lettland

Es ist nicht verwunderlich, dass Lettlands pulsierende Hauptstadt Riga oft als architektonische Perle gefeiert wird. Nirgendwo ist dies deutlicher als in seiner charmanten Altstadt, wo die Restaurants typischerweise teuer sind, aber viele seiner Attraktionen sind relativ günstig zu besuchen: das Porzellanmuseum, das Rigaer Porzellanindustrieerbe feiert, das skurrile Sun Museum und die wunderschöne St. Peterskirche. Besuchen Sie den legendären Rigaer Zentralmarkt für erschwingliche, lokal hergestellte Gerichte wie eingelegte Gurken und geräucherten Aal und schlendern Sie bei schönem Wetter durch die Altstadt zum Bastejkalns Park.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here