Die besten Dinge zu sehen und zu tun in Kambodscha

Lust auf eine Zeitreise in die Vergangenheit und die Erkundung der alten Städte des Angkor-Reiches, das Tauchen im klaren türkisfarbenen Wasser auf einsamen tropischen Inseln oder das Durchstreifen des Dschungels im Schatten der Elefanten — und viel dazwischen? Wenn ja, dann hat Kambodscha alles. Hier sind einige der besten Dinge zu sehen und zu tun im Königreich der Wunder.

Angkor Wat

Angkor Wat
Angkor Wat

Es ist unmöglich, Kambodscha zu besuchen, ohne einen Ausflug zu seiner Nummer eins Attraktion, Angkor Wat, zu machen. Die weitläufige Anlage stammt aus dem 11. Jahrhundert und war einst die Hauptstadt des Angkor-Reiches, das den Großteil der Region vom 9. bis zum 15. Jahrhundert beherrschte. Während Angkor Wat weiterhin die Hauptattraktion des Ortes ist, passen Bayon und Ta Prohm in die beliebte eintägige Rennstrecke. Der Park, der 400 Quadratkilometer umfasst, umfasst jedoch Hunderte von anderen antiken Gebäuden, die es wert sind, abseits der ausgetretenen Pfade zu liegen.

königlicher Palast

königlicher Palast
königlicher Palast

Der Königspalast in Phnom Penh dient als offizielle Residenz von König Sihamoni, was bedeutet, dass Teile des riesigen Komplexes für Besucher gesperrt sind. Die Besucher des Palastkomplexes, der der klassischen Khmer-Architektur Glauben schenkt, haben Zugang zu den makellos gepflegten Gärten, dem Thronsaal, der von einem 59 Meter hohen, vom Bayon-Tempel inspirierten Turm und den umliegenden Gebäuden gekrönt wird. Besuchern wird der Zutritt nur gestattet, wenn die Kleidung Schultern und Knie bedeckt und diejenigen, die sich dafür entscheiden, die Kleiderordnung zu ignorieren, einen Sarong am Ticketschalter erhalten müssen.

Triff die Elefanten

Triff die Elefanten
Triff die Elefanten

Kambodscha beheimatet auch dichten tropischen Dschungel, der mit Mondulkiri sanft ansteigende Berge umarmt. Das Gebiet ist auch für seine Elefanten bekannt, mit verschiedenen Projekten, die in der Gegend arbeiten, um die Säugetierbevölkerung zu stärken und gleichzeitig überbeanspruchten und geretteten Elefanten Ruhe zu bieten. Elephant Valley Project gibt Besuchern die Möglichkeit, den Tag entlang der Elefanten zu verbringen, während sie durch den Dschungel streifen, Bäume zerreißend — gut, Schösslinge — mit ihren Stämmen auf dem Weg.

Tonle Sap See

Tonle Sap See
Tonle Sap See

Wenn der Mekong das Lebenselixier ist, kommt der Tonle Sap auf den zweiten Platz. Der riesige Süßwassersee in der Provinz Siem Reap fließt über den Tonle Sap River bis zum Mekong in Phnom Penh. Diese riesige Wasserfläche wächst um das Fünffache von 2.500 Quadratkilometern auf 12.500 Quadratkilometer, wobei die Wassertiefe in einigen Gebieten von 1 auf 10 Meter ansteigt. Der See beherbergt schwimmende Dörfer, Naturschutzgebiete und Vogelbeobachtungen.

Mekong Fluss

Mekong Fluss
Mekong Fluss

Der Mekong ist das Lebenselixier für viele Kambodschaner, die sich auf den Fisch verlassen, den sie zur Verfügung stellt, und ihr Wasser für die Ernte. Der mächtige Mekong, der durch das Land schneidet, ist ein Muss auf den Besucherlisten, denn er gibt Einblicke in das lokale Leben. Kratie ist ein erstklassiger Ort, um den Fluss zu besuchen, denn auf dieser Strecke leben eine Gruppe gefährdeter Irrawaddy-Delfine sowie ein Schwarm von gemeinschaftsbasierten Tourismusprojekten.

Preah Vihear

Preah Vihear
Preah Vihear

Prasat Preah Vihear, oder Tempel des heiligen Berges, steht seit Jahrzehnten im Zentrum des Konflikts. Am Rand der kambodschanisch-thailändischen Grenze wurden bis in die letzten Jahre heftige Kämpfe zwischen den beiden Ländern um den Besitz der heiligen Stätte fortgesetzt. Im Jahr 2015 wurde die Destination als sicher betrachtet und von vielen ausländischen Beobachtungsstellen entfernt. Während die militärische Präsenz stark bleibt, ist der Tempel einen Besuch wert. Prasat Preah Vihear ist eine Ansammlung beeindruckender Bauwerke, die zwischen dem 9. und 12. Jahrhundert von mehreren Königen errichtet wurden und von ihrer Spitze aus einen unvergleichlichen Ausblick bieten.

Kampot Fluss

Kampot Fluss
Kampot Fluss

Für wahre Ruhe gibt es nichts Besseres, als in eine Hängematte oder eine Schaukel zu gehen, ein Bier zu bestellen und auf den von Mangroven gesäumten Kampot River am Stadtrand von Kampot zu schauen. Ein Vogellied klingelt in der Luft, gefolgt von einem leisen Ruf von Affen, dem Hahnenschrei von Hähnen und dem Tuck mit Fischerbooten in der Ferne. Große Orte zum Abhängen gehören GreenHouse und Champa Lodge. Wenn Sie die Party bis in die frühen Morgenstunden feiern möchten, dann sind Bodhi Villa und das Naga House oft Gastgeber für DJs und Live-Musik.

Koh Rong Samloem

Koh Rong Samloem
Koh Rong Samloem

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here